Rajasthan Rundreise 2014

Ich habe mal wieder bei diversen Reiseanbietern nach aktuellen Rundreisen durch Rajasthan gesucht. Hängengeblieben bin ich bei einem Angebot von http://www.dertour.de, welches ich nachfolgend beschreiben möchte.

Eine Rundreise durch Rajasthan im Jahr 2014

Auf der 15-tägigen Rundreise durch Rajasthan erwarten Sie ausgewählte Highlights. Erleben Sie Übernachtungen in ehemaligen Maharadscha-Palästen, einen Besuch des Stadtpalastes in Udaipur, einen Kamelritt in der Wüste Thar, einen Sondertermin zum Pushkar-Vollmondfest, den Sonnenuntergang am Taj Mahal und insgesamt sechs Besuche von Weltkulturerbe-Stätten der UNESCO.

Ankunft und Besichtigungen in Delhi

Nach der Ankunft in Delhi und des selbst organisierten Transfers, verbringen Sie zunächst Zeit in Alt-Delhi mit einem Besuch der Freitagsmoschee Jama Masjid. Nach einer fröhlichen Rikschafahrt durch die kleinen Gassen und das quirlige und farbenprächtige Basarviertel Chandni Chowk, besuchen Sie die Verbrennungsstätte von Mahatma Gandhi und das Grabmal von Humayun (UNESCO-Weltkulturerbe). Zum Ende des Tages bewundern Sie in der lebhaften und energiegeladenen Hauptstadt das Qutub Minar-Komplex, dem ersten bedeutsamen islamischen Bauwerk in Indien (UNESCO-Weltkulturerbe).


Fahrt nach Agra und Jaipur – das Highlight der Tour

Sie fahren nach Agra und besuchen das Mausoleum des Moghul-Kaisers Akbar des Großen in Sikandra und bestaunen das Taj Mahal (UNESCO-Weltkulturerbe). Genießen Sie das wohl bezaubernste Bauwerk der Welt. Danach haben Sie Gelegenheit das Rote Fort in Agra (UNESCO-Weltkulturerbe) und Fatehpur Sikri (UNESCO-Weltkulturerbe) auf Ihrem Weg nach Jaipur zu besichtigen. In Jaipur angekommen freuen Sie sich auf die Amber Festung, den Stadtpalast der ehemaligen Herrscher, auf das berühmte Observatorium Jantar Mantar (UNESCO-Weltkulturerbe) und auf das Hawa Mahal, den „Palast der Winde“. Später erwartet Sie ein Besuch der größten Gemüsemärkte Rajasthans und eine Übernachtung im Chomu Palace Hotel, einem Maharadscha-Palast.

Die Wüste Thar und die Stadt Jaisalmer

Erleben Sie eine Fahrt durch die traumhafte Landschaft der Wüste Thar und die Besichtigung der Stadt Mandawa mit ihren farbenfroh bemalten Häusern. Lassen Sie sich von dem wundervollen Wüstenpanaroma faszinieren. Danach fahren Sie nach Bikaner und besuchen dort das Junagarh Fort und später den Rattentempel von Deshnoke aus dem 17. Jahrhundert, dessen Ratten als heilig verehrt und von Gläubigen gefüttert werden. Anschließend warten Jaisalmer, eine Oase inmitten der Wüste, auf Sie und ein aufregender Kamelritt durch diese atemberaubende Kulisse.

Städte, Dörfer und Tempel

Die Besichtigungen von Osian, eine frühere bedeutsame Handelsstadt an der Seidenstraße, dem Ort Khimsar und der blauen Stadt Jodhpur, die ihren Spitznamen den blauen Häusern der Bewohner verdankt, bilden weitere herausragende Erlebnisse. Danach besuchen Sie die Bishnoi-Dörfer, den Jain-Tempel von Ranakpur und die Palaststadt Udaipur mit einem Bummel durch die farbenprächtige Altstadt und unternehmen eine Bootsfahrt. Ihre Rundreise durch Rajasthan endet je nach Flugzeit mit der Möglichkeit einen kurzen Inlandsflug nach Bombay zu unternehmen, um dort das beeindruckende „Hollywood Indiens“ kennen zu lernen.

Ein paar Wort zum Klima Indiens – die beste Reisezeit

Sorry, daber das gehört einfach noch dazu: Das allgemeine Klima in Indien ist heiß, insbesondere zwischen März und Mai, kühler wird es im Dezember bis Mitte Februar. Im Sommer zwischen Juni und September besteht der Südwest-Monsun, im Oktober und November der Nordost-Monsun. Bezüglich des Klimas kann Indien grob in verschiedene Klimazonen eingeteilt werden. Im Süden Indiens herrscht eher ein tropisches Klima, welches sich überwiegend konstant zeigt. In Nord- und Zentralindien geht es subtropisch zu, so dass im Verlauf eines Jahres Temperaturschwankungen gängig sind. Gemäßigt bis alpin verläuft das Klima in den Bergregionen. Eine Reise nach Srinagar empfiehlt sich zwischen Mai und Oktober. Im Bundesstaat Madhya Pradesh kann die Hitze in den Sommermonaten besser ertragen werden. Der Monsunregen ist zwischen Juli und September am stärksten. Die Nächte sind kühl. In Tamil Nadu sind sowohl die Luftfeuchtigkeit als auch die Temperaturen über das ganze Jahr hinweg hoch. Der Monsunregen fällt zwischen November und Dezember.